2004-05-24

Finland

Die letzten 50km nach Tallinnn sind schnell weggeballert und so sitze ich mittags in meiner Faehre nach Helsinki, der Romantika, und warte auf das Ablegen. Auf in das Land, das mehr Saunen als Autos und im Norden weniger als 1 Einwohner auf 5km2 haben soll. Ausserdem 2/3 bewaldete Flaeche, mehr als 190.000 Seen und wahrscheinlich die Haelfte der Weltmueckenpopulation - ich freu mich drauf! Schon auf der Faehre gibt es einen grossen Saunabereich, den werde ich allerdings links, aeh, Verzeihung - Backbord, liegen lassen und stattdessen beweisen, dass es ein Verlustgeschaeft ist, nem Radfahrer ein All-You-Can-Eat Buffet anzubieten ;-) (...) Schlaraffenland!!! Wir sind noch nicht einmal aus dem Hafenbecken heraus und ich bei meinem dritten Hauptgang. Allein die Menge Lachs, die ich verschlinge, aeh, geniesse, ist die Investition von 18Euro dreimal wert. Dazu Salate, eingelegte Fruechte, exotisches Seafood, Kuchen und Nachtische, ... So ein Ding muesste es oefter geben. Tschuldigung an alle, die nach mir kommen sollte das Buffet jetzt 100Euro kosten...

Helsinki ist was Staedte angeht mal ganz nett - sogar viele Radfahrerer und kreative HPVs gibt es, richtig streberhafte mit Helm und allem. Ich bekomme das letzte freie Zimmer der ganzen Stadt im "guenstigen" Preissegment: 55Euro pro Nacht - autsch! Dusche und WC aufm Gang, dafuer kostenlos Internet. Stellt sich heraus, dass der Besitzer begeisterter Radsportfan und Coach seiner beiden Soehne ist, die er zu Rennen durch die angrenzenden Laender faehrt. So hab ich nicht nur die Adressen der Bikelaeden hier, sondern auch gleich die Namen der Besitzer. Radsport in Finnland ist wegen des harten Klimas wohl eher ne Randgruppensportart wie sich mein Hotelier beschwert. Es gibt nur zwei Jahreszeiten: Herbstwinter-Winter-Fruehlingswinter und Sommer. Mein Reisefuehrer sagt ueber den suedlichsten Punkt Finnlands (sprich Helsinki), dass das Thermometer im Sommer auch schonmal 25Grad erreichen koennte...

Next Entry