2004-05-04

Romania

Heute morgen war es noch so kalt und bedeckt, dass ich mich sorgte wie ich meine regennassen Klamotten vom Vortag trocknen soll. Mittlerweile lieg ich bei 33C unter nem Felsen im Schatten und mach Rast am Fluss. Der ist uebrigens feinstes (body-)floating Gewaesser Jungs! ;-) Keine 300m ueber mir haelt sich im Schatten der Baeume der letzte Schnee. Scheint das absolute Traumgebiet zum Schlittenfahren zu sein. Steile Grashaenge und keine (naja fast keine) Klippen - nicht wahr Richy?! ;-)

Meine gute Tat fuer heute war zwei Bauern mit meinem Flickzeug beim Reparieren ihres Treckerreifens zu helfen. Irgendwie lustig - haette nie gedacht, dass das dafuer mal zum Einsatz kommen wuerde. Weiterfahrt... holy shit! Ich bin in Klein Canada gelandet! Wonderful! Die Strasse windet sich entlang des Flusses durch menschenleere Taeler immer hoeher. Rechts und links steile, dunkel bewaldete Haenge. Der einzige traffic wird durch den occasional logging truck gestellt. Auf 1200m Hoehe (sagt zumindest mein Tacho, ich hab den seit Deutschland nicht mehr geeicht und meine Karte gibt derart Informationen nicht her) passiere ich die ersten Schneewehen - immer noch locker in kurzer Hose und t-shirt bei 19C. Und dann... doch fuehre mich nicht in Versuchung... verdammt nochmal, auf einen dieser Gipfel will ich rauf! Eine kleine nervige Stimme noergelt rum von wegen kein Proviant, kein Rucksack, keine Steigeisen, keine Karte, niemand weiss, wo du bist, kein sicherer Platz fuer das Fahrrad, niemals alleine, blabla... Erstmal geb ich nach, ist eh schon zu spaet am Tag. Aber der Fluss, dem ich folge, ist noch sehr gross, und irgendwo muss das viele Wasser ja herkommen...

Versuche mir den Schnurrbart mit der Taschenmesserschere zu stutzen. Allerdings hab ich nur meinen Rueckspiegel am Bike zur Verfuegung und das ist ein Zerrspiegel. Was soll's - betoeren will ich hier eh niemanden ;-) Eigentlich wollte ich mir die Haare nach dem Kahlscheren zu Beginn der Tour ja gar nicht mehr schneiden, aber zumindest Oberlippe muss sein, das stoert sonst beim Essen. Menschen muessten im Prinzip sowieso wieder n Fell haben- gut gegen Sonnenbrand und gegen Kaelte. Oder wenigstens gruene Photosynthese Haut. Ich meine, think about it. Aus Wasser, Kohlenstoff und Sonne mach Energie und Sauerstoff - damit waer ich ja schon fast n Perpetuum Mobile aufm bike. Also Gentechniker an die Front! Und wenn ihr schon dabei seid haett ich gerne noch ein paar Kiemen.

Next Entry